Xmas in Bad Berleburg

Die Realisierung einer amerikanischen Weihnachtsbeleuchtung mit Musik in Deutschland

Verdrahtung

Wenn wir über Verdrahtung sprechen müssen wir die verschieden Anwendungsfälle einzeln betrachten:

Bei den Verbindungskabeln haben sich folgende Typen bei mir bewährt. Ich nutze Lautsprecher CU Kabel von Ebay für die sternförmige Stromversorgungen der LEDs mit 4mm2 Durchmesser. Für die DATA Leitung nutz ich alte Netzwerkkabel oder 1,5mm2 Lautsprecherkabel.

Fall 1, Netzteile
Die Netzteile werden mit 230V (ACHTUNG LEBENSGEFAHR!) versorgt. Aufgrund der sensiblen LEDs macht es Sinn diese möglichst nah an die LEDs zu hängen. Ich habe bei mir zentral je 2 der 8 Stränge ein Netzteil angebracht. Beispielsweise direkt bei den Tannen. Das heißt das eine 230V Leitung bis dort verlegt werden muß und die Anschlüsse trocken sein müssen. Andernfalls fliegt sonst die Haussicherung ;-)

Fall 2, LEDs
Die LEDs werden je nach Typ mit 5/12V betrieben. Dieser Anschluss wird direkt vom Netzteil aus verbunden mit 4mm2 CU Kabel. Kabelenden können entweder gelötet werden oder Modular mit Klemmen verbunden werden. Ich empfehle WAGO Klemmen, da diese bis 4mm2 Kabeldurchmesser gut halten. Bei LED Pixelketten empfehle ich weiterhin alle 50ig LEDs einen weitern direkten Stromanschluß zu setzen, da sonst der Spanungsabfall bei 5V schon reichen könnte für Störungen

Fall 2B, LED-DATA
Da die LED DI Signale von der vorherigen LED oder vom Controller kommen, wird hier noch eine Masse-Verbindung benötigt um das Signal stabil zu halten. Für beide Verbindungen nutze ich 1,5mm2 CU Kabel. Hier wird daher direkt eine Masseleitung von der Controller Masse zur ersten LED-Masse oder zur Netzteil Masse benötigt. Bei langen Signalstrecken 10m+ empfehle ich weiterhin alle 3-5m eine LED zwischen zu setzen und diese im Programm dann aus zu schattieren - nicht zu nutzen. diese dient als Signalaufbereiter und sorgt für eine saubere Signalflanke vom Controllersignal.

Ich empfehle zum Start einen Testaufbau mit 8 Ketten am Controller - siehe Bild 2.